about his job

Von , 19. März 2010 18:00

Jeder kennt diesen Traum: das Hobby zum Beruf machen. Ich kann sagen: Mir ist es geglückt – und darüber bin ich unendlich glücklich.

Mit einem Praktikum fing alles an

Was soll man machen, wenn man eigentlich in den Urlaub fahren wollte, diese Pläne aber plötzlich durchkreuzt werden? Ich habe mich seinerzeit spontan entschieden, ein Praktikum zu machen; bei teltarif.de in Berlin. Sechs Wochen durfte ich in die Welt der Online-Redaktion hineinschnuppern und erste Erfahrungen in der Welt des Journalismus sammeln. Dabei drehte sich alles um die Welt der Telekommunikation, ein Thema dass ich seit der Liberalisierung des deutschen Telefonmarktes mit großem Interesse verfolgt habe. Als freier Mitarbeiter hielt ich den Berlinern auch nach meinem Praktikum die Stange und erhielt später die Möglichkeit – im Anschluss an meinen Zivildienst – ein Volontariat bei teltarif.de zu absolvieren. Eine journalistische Ausbildung!

Fast zwei Jahre war die Hauptstadt meine Heimat – mit allen Höhen und Tiefen, die man sich vorstellen kann. Dann brach ich meine Zelte in Berlin ab und zog aus privaten Gründen zurück nach Nordrhein-Westfalen. In Köln erhielt ich nur kurze Zeit später Dank meiner guten Kontakte in die Branche die Stelle als (stellvertretender) Redaktionsleiter bei onlinekosten.de. Zwischen März 2004 und März 2014 – also fast auf den Tag zehn Jahre lang – war die Redaktion in Hürth bzw. später in Köln eine Art dritte Heimat, da ich mich in meinem Job rundum wohl fühlte und die zum Teil freundschaftlichen Kontakte in die Branche sehr genossen habe. Dank angenehmer Arbeitszeiten, vieler Freiheiten und der Möglichkeit, auf Wunsch auch externe Events und Presse-Veranstaltungen besuchen zu dürfen, blühte ich in meiner Arbeit richtig auf und arbeitete auch in meiner freien Zeit gerne mal die eine oder andere Stunde mehr.

inside-handy

Einen nächsten Schritt machte ich dann im April 2014. Ich durfte als stellvertretender Chefredakteur bei inside-handy.de an Bord gehen und seitdem ist die Redaktion in Brühl bei Köln meine neue Heimat. Ich arbeite in einem tollen, motivierten Team und freue mich, der Mobilfunk- und Telekommunikations-Branche für die nächsten Monate und Jahre weiter verbunden zu bleiben.

Wohin geht die Reise?

Niemand kann voraussagen, was die Zukunft bringt – auch ich nicht. Zwar fühle ich mich in meiner aktuellen Position rundum wohl, die Vergangenheit hat aber gezeigt, dass sich Dinge schneller ändern können als man es selbst für möglich hält. Ich bin gespannt, welche beruflichen Abenteuer das Leben noch für mich bereithalten wird.

Keine Kommentare möglich

Panorama Theme by Themocracy